Pflanzenportraits, Pflanztipps

Der Frühling erwacht

Sie leiten der Frühling ein und zählen zu den beliebtesten Zwiebelgewächsen, die Narzissen.

Weiße Dichternazissen, Narcissus poeticus „Actea“ ziehen im April mit gelben Osterglocken in Bändern durch meinen Obstgarten um mit den Blüten von Apfel, Birne und Kirsche ein Fest zu feiern. Wenn Sie  diese sehr charmante und natürliche Art der Pflanzung in der Wiese wählen, achten Sie darauf, dass zwischen den Blütenbändern, man nennt sie auch Drifts, genügend Platz für den Rasenmäher bleibt. Erst wenn die Blätter der Narzissen vergilben, werden sie entfernt.

Zu den Cyclamineus Narzissen gehört „Jenny“, mit  zierlichen milchweißen Blüten mit zartgelber Krone. Sie zeigt ihre Anmut schon im zeitigen Frühjahr und leuchtet imposant in der schattigen Rabatte. Naricissus „Peeping Tom“, mit zarten gelben Blüten, gehört zur gleichen Art,  verwildert gerne.

Mein Tipp: Wählen Sie aus dem großen Reichtum der vielen Arten und Sorten von Narzissen und planen Sie die unkomplizierten Frühlingsblüher ganz individuell für Ihren Garten.

 

Narzissen, Osterglocken

Narzissen, Osterglocken